Aguntum
1 BILD
Grundidee für das visuelle Erscheinungsbild von Aguntum: Schaffen eines Corporate Design für eine Stadt, die es seit 2000 Jahren nicht mehr gibt. So lautete der Vorschlag des für die grafische Ausstattung zuständigen Innsbrucker Büros Circus. Am Museumsgebäude neben der Straße steht also in großen Lettern zu lesen: „Aguntum Stadt“. Gesetzt aus der DIN, der flächendeckend verwendeten Verkehrsschrift (vom Ortsschild bis zur Autobahnabfahrt). – Ausfahrt „Aguntum Stadt“! Typologo Am Ausgrabungsort Aguntum wird freigelegt, rekonstruiert, ergänzt. Das muss auch der Schriftzug zum Ausdruck bringen. Die DIN-Buchstaben werden von einer weißen Linie durchzogen – eine Anspielung an Grundrisszeichnungen von Ausgrabungen. Das Wort „Aguntum“ wird neu zusammengefügt, die Rekonstruktion findet auch im Typologo statt.